Business Knigge für Frauen

Business Knigge für Frauen

Hildegard Knoch-Will war am 8. Juni 2013 mit auf der Karrieremesse women&work in Bonn und hat am Adecco Messestand Schmink- und Stylingtipps gegeben. Zusätzlich hat sie in einem einstündigen Vortrag über das Thema “Business Knigge für Frauen” referiert. In ihrem heutigen Gastbeitrag gewährt Hildegard Knoch-Will uns dazu einige Einblicke.

Entspannte Kommunikation - Distanzzonen verstehen und praktizieren

Der gefühlte „erste Eindruck“ ist der Handschlag. Hier kommt zum ersten Mal der persönliche Kontakt zwischen zwei Menschen ins Spiel. Der Handschlag ist eine angenehme Geste, der durch einen Augenblick der Nähe rasch Vertrauen bewirken kann.

Angenommen, bei der Begrüßung tritt Ihr Gegenüber so dicht an Sie heran, dass Sie das Gefühl haben, das Händeschütteln fände „Nase vor Nase“ statt. Sie spüren ein Unwohlsein, fühlen sich bedrängt. Je nach Sympathiewert Ihres Gegenübers schlägt ihr Gefühl in Aversion, im schlimmsten Fall in Aggression um.

Im Berufsleben müssen ungeschriebene Distanz-Gesetze beachtet werden.
Die „intime Distanzzone“ ist Ihrer Familie und Freunden vorbehalten. Sie reicht von ganz nah bis zu einem Abstand von ca. 50 cm. Tritt jemand uneingeladen in diese Zone, weckt das Unmutsgefühle.

In der „persönlichen Distanzzone“ finden Begrüßung, Verabschiedung, persönliches Gespräch statt. Sie reicht von ca. 50-100 cm.

Die „gesellschaftliche Distanzzone“ bewegt sich zwischen einem und zwei Metern und macht eine erste Kontaktaufnahme möglich. Tische oder Schreibtische können das Distanzempfinden verstärken.

Im Privatem kennt jeder sein Territorium: den Lieblingsstuhl, den Lieblingsplatz am Esstisch usw. Im beruflichen Leben ist das nicht anders. Der Schreibtisch besitzt „Gebietshoheit“.

Auch bei der Begrüßung gibt es das ungeschriebene Territoriums-Gesetz. Je weiter Sie einem Gast auf Ihrem Territorium entgegengehen, umso mehr Achtung bringen Sie ihm entgegen. Die größte Wertschätzung zeigt man einem ausländischen Gast, wenn man ihn am Flughafen abholt.