In die zweite Karriere starten

In die zweite Karriere starten

Matthias Friedemann startet mit dem Athletenprogramm neu durch

Die Adecco Niederlassung Leipzig unterstützte tatkräftig

Matthias Friedemann aus Chemnitz war seit 2004 professioneller Radrennfahrer bei verschiedenen Rennteams. Er erzielte weltweit mehrere Podiumsplätze bei großen Radrennen, und gerade das vergangene Jahr war für ihn aus sportlicher Sicht ein sehr gelungenes Jahr. Bei zwei Rennen musste er sich nur knapp geschlagen geben und wurde Zweiter. Der Schock kam dann zum Jahresende, als sein damaliges Rennteam, Champion System Pro, das Aus bekannt gab und er von heute auf morgen ohne Vertrag dastand. Leider gab es zu dieser Zeit viele Teamauflösungen und die Suche nach einem neuen Team war besonders schwer.

Für den 29-Jährigen war schnell klar, dass er sich nun aktiv um eine zweite Karriere nach dem Sport kümmern wollte. Bei seinen Recherchen wurde er auf das IOC Athletenprogramm in Kooperation mit Adecco aufmerksam. Er zögerte nicht lange, sondern nahm Kontakt zu Janine Bischoff, Projektleiterin des Athletenprogramms in Deutschland, auf. Es stellte sich bald heraus, dass die bestmögliche Unterstützung für den Profisportler über die Niederlassung Leipzig und das Team rund um Uwe Kiesewetter erfolgen konnte, da Matthias Friedemann ein duales Studium an einer Berufsakademie in Leipzig, Chemnitz oder Dresden plante.

Im Dezember fand dann ein erstes Kennenlernen in der Niederlassung in Leipzig statt, bei dem die Ausgangssituation sowie die Zukunftspläne von Matthias Friedemann geklärt wurden.

In den darauffolgenden Wochen stellte das Team der Niederlassung das Profil des Sportlers bei einigen Kunden vor, um für Matthias Friedemann eine Stelle für die nächsten Monate zu finden, bis das Studium beginnen wird. Auch konnte die Niederlassung einige mögliche Partnerunternehmen ermitteln, die ein geeignetes duales Studium anbieten. Im anschließenden Bewerbungsprozess begleitete die Kollegin Jessica Bock Herrn Friedemann mit intensiver Beratung rund um das Thema Vorstellungsgespräche, Eignungstests und Assessment-Center.

Die guten Nachrichten ließen nicht lange auf sich warten.

Die guten Nachrichten ließen nicht lange auf sich warten, denn die Zusage für ein duales Studium liegt nach einigen Bewerbungsrunden inzwischen vor, so dass Matthias Friedemann nun ein konkretes Ziel vor Augen hat.

„Ich bin sehr froh über die Unterstützung durch das Athletenprogramm und besonders die Hilfe seitens des Teams der Adecco Niederlassung in Leipzig. Ich habe mich bisher nie intensiv mit Bewerbungsprozessen beschäftigt und wusste gar nicht genau, welche Möglichkeiten ich jetzt habe mit meinem Wunsch, ein duales Studium zu beginnen. Doch durch die Unterstützung läuft alles prima und ich bin sehr zuversichtlich, dass ich die richtigen Weichen für meine Zukunft nach dem Sport stelle“, meint Matthias Friedemann.

Wir drücken die Daumen, dass das duale Studium für Matthias Friedemann genauso erfolgreich verläuft, wie seine bisherige sportliche Karriere.